FÜHRUNGSUNTERSTÜTZUNGSGRUNDKURS

Der Jagdkommando-Führungsunterstützungsgrundkurs wird alle zwei Jahre, beginnend mit der allgemeinen Jagdkommandogrundausbildung durchgeführt. Am Ende des 4. Ausbildungsmonats erfolgt das Auswahlverfahren. Die Kursdauer beträgt 23 Monate. Der nächste Kurs beginnt 2019.

Führungsunterstützer Weltweite Verbindungen mit modernster Technik - die Führungsunterstützer des Jagdkommandos

Körperliche Voraussetzungen

  • 300 m Kleiderschwimmen (Kampfanzug03 ohne Schuhe) unter 11 min.
  • Hindernissbahn unter 5 min 10 sek.
  • Klettern im Bärenhang auf schräg gespanntem Seil - Länge 20 m
  • Wassersprung aus 10 m Höhe auf Kommando
  • Marsch über eine Distanz von 8 km mit 20 kg Rückengepäck unter 65 min
  • A-E Testung und 2400 m Lauf

A- E Testung für den Jagdkommandounterstützungsgrundkurs:

  • Klimmzüge mind. 4
  • Kniebeugen mind. 40
  • Liegestütze mind. 25
  • Aufrichten mind. 20
  • Hock-Wechselsprünge mind. 15
  • 2400 m Lauf unter 13 min.

Ausbildungen beim Führungsunterstützungsgrundkurs

  • Verlegen von Lichtwellenleitern und Feldkabeln
  • diverse Funkgeräte (Kurzwelle, Ultrakurzwelle)
  • Satellitenkommunikationsgeräte
  • Einrichten von Gefechtsständen
  • spezifische Gefechtstechniken

Zusätzlich wird der Kursteilnehmer in den Verbringungsarten Luft und Wasser sowie in Überlebens- und Nahkampftechniken ausgebildet.